Skip to main content

Translozierung

In der Regel werden nur Häuser in das Museum übernommen, die ihre Funktion an ihrem originalen Umfeld verloren haben.

Aufnahme des Objekts

Bei der fachgerechte Übertragung, auch Translozierung genannt, der historischen Bauten in das Österreichische Freilichtmuseum Stübing werden die Objekte zunächst an ihren ursprünglichen Standorten zeichnerisch und fotografisch aufgenommen.
Danach wird jedes einzelne Bauelement eines Gebäudes gekennzeichnet. Erst dann kann das jeweilige Bauwerk vorsichtig abgetragen werden.

Konservierung

Der nächste Schritt der Translozierung ist die Konservierung: Vor dem Wiederaufbau im Museumsgelände müssen schadhafte Teile restauriert oder durch gutes Altholz ersetzt werden. Durch Konservierungsmaßnahmen sollen Holzwürmer, Holzschwamm und andere Schädlinge vernichtet werden.

Wiederaufbau

Nach dem Wiederaufbau wird das Gebäude mit allem nötigen Hausrat und Arbeitsgerät völlig funktionstüchtig eingerichtet.
Die Erhaltung oder Wiederherstellung der Feuerstellen wie Herde und Öfen ist besonders wichtig für die Darstellung der ehemaligen Wohn-, Lebens- und Arbeitsweise.
Damit ist die Tranlozierung abgeschlossen!