Skip to main content

Das Freilichtmuseum

Das Österreichische Freilichtmuseum zählt zu den 10 großen zentralen Freilichtmuseen Europas. Die ganzheitliche Darstellung der historischen Objekte aus den verschiedenen Bundesländern vermittelt den Besuchern ein umfassendes Bild über das Leben und den Alltag der bäuerlichen Bevölkerung von einst. Als international anerkanntes Freilichtmuseum wurde Stübing bereits 2002 mit dem Museumsgütesiegel von ICOM (UNESCO) ausgezeichnet.
Das Österreichische Freilichtmuseum bewahrt unwiederbringliches Kulturerbe aus 6 Jahrhunderten und gibt authentische Einblicke in die Wurzeln der Geschichte Österreichs.  

Historische Bauten aus ganz Österreich

Im Museumstal wurden 98 bäuerliche Objekte aus den Bundesländern und Südtirol aufgebaut, wovon 76 originale historische Gebäude und 21 Nachbauten und Rekonstruktionen in Stübing zu finden sind!
Die originalen historischen Bauten wurden an ihren Originalstandorten abgebaut und im Freilichtmuseum wieder aufgebaut. Diesen Prozess nennt man Translozierung.
Beim Nachbau werden tatsächlich vorhandene Objekte, die wegen Denkmalschutz etc. nicht transloziert werden können, im Österreichischen Freilichtmuseum nachgebaut.
Bei der Rekonstruktion werden basierend auf der Beschreibungen aus der Literatur und mündlichen Überlieferungen durch Gewährsleute meist mit Unterstützung anderer Personen Gebäude rekonstruktriert.