Skip to main content

Chronik der Stiftung Österreichisches Freilichtmuseum

Professor Viktor Herbert Pöttler hat das Österreichische Freilichtmuseum geplant und in seinen Grundzügen aufgebaut. Die Darstellung beruht auf der Deklaration des Verbandes der europäischen Freilichtmuseen AEOM und dem wissenschaftlichen und bildnerischen Auftrag von Freilichtmuseen.

Haustypen aus den verschiedenen Bundesländern

Das gesamtösterreichisches Freilichtmuseum mit historischen Objekten aus allen Bundesländern Österreichs sollte nicht nur eine Ansammlung unterschiedlicher Bauten sein, sondern auch die Möglichkeit bieten, die verschiedenen Haustypen der einzelnen Bundesländer miteinander zu vergleichen. Die historischen Gebäude sind geografisch wie in Österreich von Osten nach Westen angeordnet.
Das rund 65 ha große Museumsgelände selbst wurde der Stiftung vom Land Steiermark zur Verfügung gestellt. 

Zeittafel der Entwicklung:

2014   Konstitutierende Sitzung des neuen Kuratoriums

2013   Konstituierende Sitzung des neuen Verwaltungsrates

2012  Satzungsänderungen durch die Bundesministerien und Landeshauptleute
=> alleinige Verantwortung beim Land Steiermark wird rechtskräftig

1987   Konstitutierende Generalversammlung der Bundesstiftung

1986   Gründung der Bundesstiftung "Österreichischer Freilichtmuseum" als gemeinnützige Stiftung mit der Bindung der Trägerschaft an die Kuratoren: 5 Bundesministerien und 9 Landeshauptleute durch BM Dr. Heinz Fischer

1985  Eröffnung des Ausstellungsgebäudes und Forschungszentrum für Hausforschung

1970  Eröffnung dieses gesamtösterreichischen Kulturwerkes

1962  Gründung des Vereins "Österreichisches Freilichtmuseum"

1962  Vorstellung des Projektes eines zentralen Freilichtmuseums für Österreich (36 Objekte) und Bestätigung durch BMU mit Übernahme der Präsidentschaft
Basis zur Einholung der Zustimmung der Länder

1961  Grundsatzbeschluss des Landes Steiermark zur Gründungsabsicht des gesamtösterreichischen (zentralen) Freilichtmuseums und zur Verfügungsstellung des Areals und der Dienstposten für Leiter und Sekretariat