Skip to main content

Weißes Kreuz, St. Martin am Krappfeld (Kärnten)

Standort: 53
Aufgebaut: 1989 (Originalnachbau)

Das gemauerte Feldkreuz wird als "gotischer Tabernakelstock" bezeichnet.
Der achteckige Pfeiler trägt den offenen Tabernakel, in dessen Mitte ein einfaches Holzkreuz angebracht ist. Das steile Zeltdach ist mit langen schmalen Schindeln gedeckt.