Skip to main content

Dörrofen aus Kornberg bei Stiwoll (Steiermark)

Dörrofen aus Kornberg bei Stiwoll (Steiermark)

Nummer: 23
Errichtet: 1878
Übertragungsjahr: 1977

Über dem aus Bruchsteinen gemauerten Ofen ist die in überkämmtem Blockbau gezimmerte Dörrkammer aufgesetzt. Dort befinden sich 8 Roste, in denen das ausgebreitete Obst wie Äpfel, Birnen, Zwetschken u.a. durch die im Ofen erzeugte Hitze gedörrt werden konnte. Die Lagen mussten wegen der unterschiedlichen Hitze immer wieder umgeschichtet werden. Die Grundkonstruktion entspricht den heutigen Trockengeräten. Im Winter konnte hier auch der Flachs gedörrt und danach im Stadel gebrechelt werden.

TIPP: Um die Weihnachtszeit werden diese „Kletzen“ für die Zubereitung des „Kletzenbrotes“ (Früchtebrot) verwendet.