Skip to main content

Heuhütte, Einach an der Mur (Steiermark)

Nummer: 42
Errichtet: 1934
Übertragungsjahr: 1963

Der aus mächtigen unbehauenen Rundhölzern gezimmerte kleine Holzbau zeigt eine archaische Form des Rundholzblockbaues, wie er bereits in urgeschichtlicher Zeit praktiziert wurde.
Die Hütte stand in der Nähe des „Säuerling-Hofes“ und diente zur Heulagerung, weshalb sie luftig, also mit Abständen zwischen den Zimmerungskränzen, gezimmert wurde. Das steile Scherenjochdach ist mit Brettern gedeckt.