Skip to main content

Strohdachstadel, Vöran (Südtirol)

Nummer: 64
Errichtet: 1896
Übertragungsjahr: 1966

Dieser Stadel ist eine Besonderheit Südtirols, denn er trägt inmitten einer Hauslandschaft mit flachgeneigten Pfettendächern ein steiles, mit Stroh gedecktes Dach.

Die über einem gemauerten Stall in Ständerbauweise gezimmerte Scheune zeigt in der Zimmerung durchgehende lange Schwertungen und ist sowohl von der Bergseite befahrbar als auch über eine an der Vorderseite angebrachte Stiege erreichbar. Das steile Pfettendach ist an beiden Giebelseiten durch sogenannte „Schildwalme“ abgeschlossen.