Skip to main content

Bienenstand, Fischbach (Steiermark)

Nummer: 35
Aufgebaut: 1968 (Originalnachbau aus dem 19. Jhdt)

Der einfache Riegelbau wird durch ein unsymmetrisches, mit Brettern gedecktes Satteldach beschirmt. In zwei Regalen sind Strohstöcke oder Strohstülper, wie sie vor allem in Getreideanbaugebieten verwendet wurden, untergebracht. Die Stülper stehen auf hölzernen, mit Flugbrettchen versehenen Flugkästen. Die Bienen lieferten den Bauern vor der Zuckerzeit den dringend benötigten Süßstoff Honig und zusätzlich Wachs.