Skip to main content

Badstube, Alpbach (Tirol)

Nummer: 69
Errichtet: 1910
Übertragungsjahr: 1966


Wie der Name noch erkennen lässt, wurden in der in Blockbau gezimmerten Stube einst Dampf- oder Schwitzbäder, wie in einer Sauna, zubereitet. Diese der Gesundheit sehr zuträglichen Bäder wurden im 18. Jahrhundert als unsittlich verboten, und es sollte lange dauern, bis das Bad wieder im Bauernhaus Einzug hielt. Schließlich wurden die mit einem gemauerten Ofen ausgestatteten Badestuben nur mehr zum Dörren und Brecheln verwendet. In der Bezeichnung Brechel-Badstuben sind noch die Funktionen des Badens und Brechelns erhalten geblieben.